Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Zurück zur Übersicht

Das Seniorenzentrum St. Hedwig zeigt sein neues Gesicht

Ein neu gestalteter Vorgarten ist die Visitenkarte der Einrichtung

Ein Artikel von Beate Thiehoff

Man sagt immer, der erste Eindruck sei entscheidend. Das war auch der Grund, warum im Zuge der Fassadensanierung am Gebäude des Seniorenzentrums St. Hedwig in Gelsenkirchen-Resse der Vorgarten am Fußweg zur Einrichtung individuell neu gestaltet wurde. Die Bepflanzung fiel nämlich den notwendigen handwerklichen Arbeiten zum Opfer und gerade dieser Bereich gerät jeden Tag sofort ins Blickfeld der Bewohner und Besucher.

Eine interessante Aufgabe für die Gärtner der Katholische Kliniken Emscher-Lippe GmbH. Den eigentlichen Pflanzarbeiten ging eine sorgfältige und durchdachte Planung voraus. Die gewünschte Bepflanzung sollte zu jeder Jahreszeit interessante Aspekte bieten. Hierbei wurde besonderen Wert auf das Zusammenspiel zwischen dekorativen Solitärgehölzen und ansprechendem Begleitgrün gelegt, denn die Pflanzen sollen sowohl zeitgemäß als auch repräsentativ sein. Mit laubabwerfenden, immergrünen und auch blühenden Pflanzen sollen die Jahreszeiten erlebbar werden. Außerdem sollten die Pflanzen leicht zu pflegen und robust sein. Um die Pflege zu erleichtern und noch weitere Akzente zu setzen, wird der ganze Bereich noch mit dekorativem Natursteinschotter belegt.

WIR FREUEN UNS AUF DEN FRÜHLING!

KKEL-Mitarbeiter Rainer Strohmeier, der die Arbeiten hinsichtlich der neuen Gartengestaltung koordinierte, setzte alle Wünsche und Anforderungen zunächst planungs- und dann pflanztechnisch so um, dass die Bewohner des Seniorenzentrums sich nun mit großer Begeisterung auf das kommende Jahr freuen können. Ein gepflegter und schön bepflanzter Vorgarten ist ja auch die gewohnte Visitenkarte der Einrichtung.

Zwei von vielen neuen Pflanzen im neu gestalteten Vorgarten.