Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Zurück zur Übersicht

Grillrezepte

Sommerzeit ist Grillzeit

Ein Artikel von
Sommerzeit ist Grillzeit

Dosen-Grillhähnchen

2 Portionen, Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten:

1 frisches Hähnchen (ca.1200 bis 1400 g), 1 TL Chilipulver, 1 TL Knoblauchgranulat- oder flocken, 1 TL Paprikapulver, 1 TL grobes Meersalz, ½ TL gemahlener Koriandersamen, ½ TL gemahlener Kreuzkümmel, ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 (Weißblech-)Dose* Bier (0,5 l, zimmerwarm), 2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Hähnchen waschen und gut abtrocknen. Die Gewürze mischen und das Hähnchen „flächendeckend“ damit einreiben. Die Bierdose gut abwaschen und öffnen. 100 ml (bzw. 0,2 l Bier) trinken oder entsorgen und drei TL der Gewürzmischung in die Dose geben. Die Knoblauchzehen schälen, halbieren und ebenfalls in die Bierdose geben.

Das gewürzte Hähnchen auf die Dose stülpen - sieht ein wenig grotesk aus - und ab auf den Rost. Wir verwenden dazu einen Gasgrill mit Deckel, es geht aber auch auf Holzkohle. Hauptsache, der Grill hat einen Deckel! Bei indirekter, mittlerer Hitze (175° bis 230 °C) bei geschlossenem Deckel 60 bis 85 Minuten grillen. Die dickste Stelle (Schenkel) sollte 75° C betragen. Achtung, beim Temperaturmessen nicht den Knochen berühren!

Das Hähnchen von der Bierdose heben und in Stücke teilen. Vorsichtig, das Bier ist sehr heiß! Auf diese Weise wird das Hähnchen innen sehr saftig und außen knusprig.

*HINWEIS: Die Farben der Bierdose sind nicht hitzeresistent. Den gleichen Effekt erzielt man mit einer Weißblechdose gereinigt und ohne Etikett in der entsprechenden Größe.

Feuriger Dip

Zutaten:

EL Honig, 8 EL Ketchup, 2 EL Zitronensaft,  2 EL Sojasauce, 2 EL Worcestersauce, 1 TL Basilikum, 1 TL Thymian, 1 TL Rosmarin, 1 TL Estragon, 1 TL Kerbel, 1 TL Majoran, 2 EL Öl, 1 TL Currypulver, 1 TL Paprikapulver edelsüß, ½ TL Cayennepulver, je 1 TL Petersilie, Schnittlauch, Dill frisch, 3 Knoblauchzehen gepresst

Zubereitung:

Alle Zutaten kurz mixen, bis der Dip eine sämig gebundene Struktur aufweist. Dazu passt neben dem Hähnchen gegrilltes Fleisch nach Wahl und Baguette.

Zucchini-Tomaten-Spieß vom Grill

2 Portionen, Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:

1 mittelgroße Zucchini, 200 g Fetakäse, 2 EL Olivenöl, 1 TL getr. Oregano, 8 Cocktailtomaten, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprikapulver edelsüß

Zubereitung:

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und etwas Salz zugeben. Die Zucchini waschen und vom Strunk befreien. In 12 gleichmäßige, ca. 2 - 3 mm dicke Scheiben schneiden. Im kochenden Salzwasser ca. zwei bis drei Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken, abtropfen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Feta in 12 Würfel schneiden. Den Feta in einer Schüssel mit Olivenöl und etwas Oregano, Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer würzen und vorsichtig umrühren. Die Zucchinischeiben jeweils mit einem Stück Käse aufrollen. Zwei Spieße immer mit einer Tomate und zwei Zucchinirollen im Wechsel stecken. Der Abschluss ist wieder eine Tomate.

Auf dem Grill bei hoher Hitze grillen, bis die Zucchini leicht gebräunt ist.

Mediterraner Nudelsalat

6 Portionen

Zutaten:

500 g Farfalle, 1 mittelgroße Zwiebel, 250 g Cocktailtomaten, 1 Bund Basilikumblätter, je nach Geschmack Oliven, Olivenöl, Balsamicoessig weiß, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Farfalle in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und abschrecken. Die Zwiebeln würfeln, den Basilikum zupfen, die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Alles vorsichtig mischen und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamicoessig abschmecken. Wer mag, kann die Schüssel mit einer geschälten Knoblauchzehe ausreiben.