Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Zurück zur Übersicht

Sonne tanken

Ab in den Süden!

Ein Artikel von Fabian Tode

Sie wollen dem kalten Winter in Deutschland entfl iehen? Wenn bei uns die dunkle Jahreszeit beginnt, sehnen sich viele Menschen nach etwas Sonne und Wärme. Sie müssen gar nicht so weit reisen, um sich diese Wünsche zu erfüllen.

Portugal

Portugal bietet eine faszinierende Mischung aus Kultur und Natur. Ent- decken Sie malerischer Dörfer und erleben Sie den wohl größten Garten Europas. Besonders beliebt ist die Algarve. Hier genießt man im Durchschnitt an 300 Sonnentagen im Jahr das angenehme Klima. Im Winter fällt die Temperatur im ganzen Land meistens nicht unter 15 C° – ideal für entspannte Wanderungen und für Sightseeing in der wunderschönen Hauptstadt Lissabon.

Malta

Auf den rund 80 km südlich von Sizilien entfernt gelegenen Inseln finden Sie abwechslungsreiche Landschaften sowie zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten. Ganz besonders ist die Hauptstadt Valetta zu empfehlen, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Im Winter verwandeln sich übrigens die ansonsten felsigen Inseln in ein wahres Blütenmeer. Bei durchschnittlich etwa 14 C° können Sie sich von dessen Schönheit selbst überzeugen.

Kreta

Die größte Insel Griechenlands ist sehr vielfältig und bietet ihren Besuchern ein breites Spektrum an Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie vielen kulturellen Schätzen. Atemberaubende Landschaften, einsame Buchten und abgelegene Bergdörfer laden zum Erkunden und Verweilen ein, denn Gastfreundschaft nimmt auf Kreta einen herausragenden Stellenwert ein. Den Winter über herrschen im Durchschnitt angenehme 15 C°, sodass Tagesausflüge zu Ausgrabungsstätten oder Radtouren das Ferienprogramm entspannt bereichern können.

Kanarische Inseln

Die Kanaren werden auch gerne die „Inseln des ewigen Frühlings“ genannt. Hier herrschen zur Winterzeit noch immer angenehme Temperaturen um die 20 °C. Aktiv- und Badeurlauber kommen gleichermaßen auf ihre Kosten, da die Tages- und Wassertemperaturen selten unter 20 C° sinken. Die sieben verschiedenen Inseln bieten eine bunte Vielfalt an Landschaften und Stränden. Zu den bekanntesten und größten Inseln gehören Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote. Aber auch die wesentlich kleineren Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro sind immer eine Reise wert.

Nizza

Die schöne Hafenstadt im Südosten Frankreichs gilt – nicht zuletzt wegen der 300 Sonnentagen im Jahr - als wahre Perle des Mittelmeers. Als besonderes Highlight in der Winterzeit bietet auch die Region rund um Nizza den Besuchern eine wahre Blütenpracht! Mit Blick auf die schneebedeckten Berge, laden die Promenade und die zahlreichen malerischen Gassen bei angenehmen Durchschnittstemperaturen um die 10 C° zu ausgedehnten Spaziergängen in dieser bunten und weltoffenen Stadt ein. Nizza im Winter ist ideal für Wanderungen und sportliche Aktivitäten aller Art. Freunde von Kultur sowie gutem Speis und Trank kommen ebenso voll auf ihre Kosten.

Zypern

Die Insel Zypern befindet sich im östlichen Teil des Mittelmeers und bietet verschlafene Dörfer, abenteuerlichen Steilküsten und wunderschöne Sandstrände. Die grüne Insel weist aber auch eine spannende Geschichte auf. Sie ist unterteilt in die Republik Zypern sowie in den von der Türkei besetzten Teil Nordzypern. Diese unterschiedlichen kulturellen Einflüsse spiegeln sich im täglichen Leben wider und formen es zu einem der abwechslungsreichsten im Mittelmeerraum. Zur Winterzeit ist es mit durchschnittlich 19 C° sehr milde.