Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig
Kliniken & Zentren St. Barbara-Hospital, Gladbeck
(02043) 278-15700

Operative Intensivmedizin

Die operative Intensivmedizin umfasst die Überwachung, Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung lebenswichtiger Körperfunktionen wie Herz-Kreislauf, Atmung, Nieren -u. Leberfunktion, Regulierung des Flüssigkeits-, Elektrolyt - und Säure-Basenhaushaltes, Steuerung von Stoffwechselfunktionen, Substitution (Ersatz) von Blut -und Gerinnungsfaktoren unter Einsatz aller üblichen Monitoringverfahren inklusive Pulmonaliskatheter und Herzzeitvolumenmessung mittels Indikatorverdünnungsmethoden und Pulskonturanalyse. Wenn erforderlich, werden spezielle Infusionsspritzenpumpensysteme, eine künstliche Ernährung über Dauertropfinfusion, differenzierte Beatmungstechniken und Organersatzverfahren (Dialyse) angewendet.

Eine zentrale Aufgabe der postoperativen Intensivbehandlung ist es auch, für eine ausreichende Schmerzausschaltung des operierten/verletzten Patienten zu sorgen. Hier können im Einzelfall Katheterverfahren zur kontinuierlichen Schmerzausschaltung an einer Körperextremität (Plexuskatheter) oder am Rückenmark (Spinal/Periduralkatheter) zum Einsatz kommen. Ansonsten steht dem operierten Patienten ein von ihm selbst zu steuerndes Schmerzmedikamentenpumpensystem zur Verfügung. Dadurch ist er in der Lage, per Knopfdruck je nach Schmerzempfinden Menge und Häufigkeit der Schmerzmittelgabe im medizinisch vertretbaren Dosisbereich zu beeinflussen (PCA, d.h. patient controlled analgesia).

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Krebsmedizin im Wandel
Mittendrin

Krebsmedizin im Wandel

Von „Chemo“ bis Strahlentherapie: Beim WAZ-Medizinforum stellten Ärzte des St. Josef-Hospitals die Fortschritte in der Bekämpfung von Krebserkrankungen vor. …

weiterlesen
weiterlesen
„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger
Mittendrin

„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger

weiterlesen
weiterlesen
Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?
Mittendrin

Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?

weiterlesen
weiterlesen
Mehr Beiträge anzeigen