Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig
Kliniken & Zentren St. Josef-Hospital, Gelsenkirchen
(0209) 504-25200

Tauch- und Überdruckmedizin


Das Tauchen ist eine faszinierende Sportart. Wie jeder Sport hat auch dieser ein Risikopotenzial. Dieses kann kalkulierbar und minimiert werden wenn entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Neben einer guten technischen Ausstattung, körperlicher Fitness und einer guten Ausbildung ist eine tauchsportärztliche Untersuchung erforderlich. Diese bietet nachweislich einen hohen Sicherheitsvorteil. Die Vorgehensweise bei dieser Untersuchung ist standardisiert und kann bei den Katholischen Kliniken Emscher-Lippe (St. Josef-Hospital) ambulant von einem Taucherarzt GTÜM durchgeführt werden. Hierzu kann man sich im Sekretariat der Klinik für Innere Medizin unter der Telefonnummer 0209/504-25200 anmelden. 

Mögliche Erkrankungen z.B. des Herz-Kreislaufsystems, des Hormonsystems, aber auch des Atemwegtraktes werden im Rahmen der Tauchtauglichkeitsuntersuchungen geklärt, ebenso wie die Frage nach Einnahme von Medikamenten. Bei der Beurteilung der Tauchtauglichkeit sind sowohl das Ergebnis der Einzeluntersuchung als auch die zugrunde liegenden medikamentenpflichtigen Erkrankungen und jeweiligen Präparate zu berücksichtigen und anzusprechen. 

Die Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) empfiehlt grundsätzlich jährliche Sporttauglichkeitsuntersuchungen, wenn man älter als 40 oder  jünger als 18 Jahre und spätestens alle drei Jahre, wenn man zwischen 18 und 39 Jahre alt ist. 

Offizielle Tauchtauglichkeitszeugnisse der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin dürfen nur von entsprechend ausgebildeten Ärzten ausgestellt werden. Die entsprechende Ermächtigung für Chefarzt Dr. med. Auer finden Sie hier:

Das St. Josef-Hospital bietet diese Möglichkeit im Rahmen einer ambulanten Untersuchung an, wobei der Umfang der Untersuchung sich nach dem Alter und den Risiken des Tauchers/Taucherin richtet. Die Kosten betragen ca. 82 Euro und beinhalten 

  • Gespräch / Auswertung Fragebogen
  • Körperliche Untersuchung inkl. Neurologie und Gehörgänge 
  • Große Lungenfunktion
  • Ruhe EKG

Weiterführende Untersuchungen, wie z.B. Labor, Röntgen, Ultraschall müssen aufgrund der individuellen Geschichte dann noch ergänzend durchgeführt werden. 

Alle Informationen finden Sie auch im Flyer "Sporttauchen".

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Krebsmedizin im Wandel
Mittendrin

Krebsmedizin im Wandel

Von „Chemo“ bis Strahlentherapie: Beim WAZ-Medizinforum stellten Ärzte des St. Josef-Hospitals die Fortschritte in der Bekämpfung von Krebserkrankungen vor. …

weiterlesen
weiterlesen
„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger
Mittendrin

„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger

weiterlesen
weiterlesen
Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?
Mittendrin

Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?

weiterlesen
weiterlesen
Mehr Beiträge anzeigen