Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig

Psychiatrische Tagesklinik

Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Joachim Bunse
(02045) 9591-110
Priv. Doz. Dr. med. Joachim Bunse

Psychiatrische Tagesklinik

Die psychologische Leitung der Tagesklinik liegt bei Dipl.-Psychologe Dr. Ralf Jerneizig, Psychologischer Psychotherapeut.

Die Tagesklinik ist eine teilstationäre Behandlungseinrichtung für Menschen mit psychischen Problemen und stellt eine Verbindung zwischen ambulanter und stationärer Versorgung dar. Seit 1996 stehen dem St. Antonius-Krankenhaus Kirchhellen für die Tagesklinik Räumlichkeiten am Standort An St. Johannes 9-11 zur Verfügung. Sie sind auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt und werden so der Arbeit in dieser Klinik gerecht.

In der Tagesklinik können 20 Patienten betreut werden, die in der Regel einen Aufenthalt von vier bis acht Wochen haben. Die tagesklinische Behandlung findet an fünf Werktagen von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr statt und ist somit der Regelarbeitszeit Berufstätiger angepasst. Die Abende, Nächte, Feiertage und auch die Wochenenden verbringen die Patienten zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung.

Auf Empfehlung und Überweisung des behandelnden Arztes können die Patienten in die Tagesklinik aufgenommen werden. Gründe hierfür können vielfältige psychische Symptome wie z.B. Angsterkrankungen, Depressionen und unterschiedliche Psychosen sein. Die Therapie findet in drei Gruppen von sechs bis sieben Personen patientenzentriert und individuell auf die einzelne Problematik abgestimmt statt. In einem ganzheitlichen Ansatz werden die verschiedenen therapeutischen Angebote aufeinander abgestimmt und ergänzen sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Mit Hilfe der Psychotherapie werden die Ursachen der Störungen ergründet und Lösungsansätze erarbeitet. Psychopharmakologische Behandlung mildert die belastende Symptomatik. Die Bewegungstherapie hilft, Körperblockierungen positiv zu beeinflussen. Eine Ergotherapie kann dem Patienten neue Ausdrucksmöglichkeiten z.B. über künstlerische Medien aufzeigen.

Das Zusammenleben in der Tagesklinik erfordert die Einhaltung von Regeln wie Regelmäßigkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Die Übernahme von Eigenverantwortung für sich und die eigene Lebensgestaltung sowie das aktive Mitwirken der Patienten, um wieder gesund zu werden, ist das erklärte Ziel der psychiatrischen Tagesklinik.

Zur Verfügung stehen drei Therapieräume, zwei Werkstätten für Holz- und Tonarbeiten sowie für sonstiges kreativ-handwerkliches Gestalten, außerdem ein Gymnastikraum für Sport, Wahrnehmungstraining und Körperausdruck. Zur Entspannung und für persönliche Gespräche gibt es ein großes Wohnzimmer. Eine Tischtennisplatte und andere Spiele bieten Anregungen für die Freizeitgestaltung. Zusätzlich gibt es in der Tagesklinik eine große Küche, in der Zwischenmahlzeiten (das Mittagessen wird zubereitet serviert), Kuchen, Kaffee und Tee zubereitet werden können.

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Krebsmedizin im Wandel
Mittendrin

Krebsmedizin im Wandel

Von „Chemo“ bis Strahlentherapie: Beim WAZ-Medizinforum stellten Ärzte des St. Josef-Hospitals die Fortschritte in der Bekämpfung von Krebserkrankungen vor. …

weiterlesen
weiterlesen
„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger
Mittendrin

„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger

weiterlesen
weiterlesen
Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?
Mittendrin

Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?

weiterlesen
weiterlesen
Mehr Beiträge anzeigen