Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig
Standorte St. Barbara-Hospital, Gladbeck
(02043) 278-0

Hilfe und Unterstützung

Hilfe und Unterstützung bietet Ihnen unsere Seelsorge und unsere Patientenfürsprecher:

Zu unserem Krankenhaus gehört auch eine Kapelle, ein Ort des stillen Gebetes und der Besinnung. Die Kapelle im Erdgeschoss des Hauses ist für alle Patienten, Besucher und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagsüber geöffnet.
Direkt neben der Krankenhauskapelle befindet sich der "Raum der Stille", der für alle nichtchristlichen Patienten, Besucher und Mitarbeiter zur Verfügung steht. Auch dieser Raum ist tagsüber geöffnet.

Seelsorger beider Konfessionen sind immer zu Gesprächen und Besuchen am Krankenbett bereit und bieten Ihnen Hilfe und Wegbegleitung an. Der katholische Seelsorger, Diakon Klaus Peter Unterberg ist über die Stationen, die Zentrale oder die Pforte erreichbar.

In der Krankenhauskapelle werden Gottesdienste gefeiert, die über die hauseigene Rundfunk- und Fernsehanlage in die Zimmer übertragen werden.

Seit 2005 werden durch die Krankenhausseelsorger regelmäßig in Abständen von ca. drei Monaten die im St. Barbara-Hospital zu früh -oder fehlgeborenen Kinder in einer gemeinsamen Trauerfeier bestattet. Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern mit oder ohne Konfession. Die betroffenen Eltern werden über die Geburtsabteilung entsprechend informiert.

Die Krankenhausseelsorge arbeitet auch intensiv mit dem Hospizverein Gladbeck e. V. zusammen, der ebenfalls für eine Begleitung zur Verfügung steht - auch gerade dann, wenn die Patienten entlassen sind. Gerne sind die Seelsorger bereit, einen entsprechenden Kontakt herzustellen. Nähere Informationen zum Hospizverein Gladbeck e. V. finden Sie unter www.hospiz-verein-gladbeck.de

Nach den Bestimmungen des Landeskrankenhausgesetzes NRW hat jedes Krankenhaus eine unabhängige Patientenbeschwerdestelle einzurichten. Eine vom Krankenhaus unabhängige und nicht weisungsgebundene Person unterstützt Patienten bei Problemen und Beschwerden. Für das St. Barbara-Hospital nimmt Anni Schwalvenberg die Aufgabe der Patientenfürsprecherin wahr. Sie bietet regelmäßig donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr Sprechstunden im Krankenhaus an (Büro des Seelsorgers, Station 33, Telefon 02043 278-16340) und ist daneben über ein Postfach gegenüber dem Kiosk im Erdgeschoss auch schriftlich zu erreichen.

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Krebsmedizin im Wandel
Mittendrin

Krebsmedizin im Wandel

Von „Chemo“ bis Strahlentherapie: Beim WAZ-Medizinforum stellten Ärzte des St. Josef-Hospitals die Fortschritte in der Bekämpfung von Krebserkrankungen vor. …

weiterlesen
weiterlesen
„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger
Mittendrin

„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger

weiterlesen
weiterlesen
Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?
Mittendrin

Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?

weiterlesen
weiterlesen
Mehr Beiträge anzeigen