Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig
Standorte St. Josef-Hospital, Gelsenkirchen
(0209) 504-0

Service

Hier finden Sie alles Wissenswerte über Ihren Aufenthalt im St. Josef-Hospital.

Unser hauseigenes, gemütlich eingerichtetes Cafe, direkt am Eingangsbereich gelegen, ist der beliebte "Treffpunkt“ unseres Krankenhauses.

Es hat werktags in der Zeit von 6.30 bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet (samstags, sonntags und an Feiertagen von 8.30 bis 18.00 Uhr) und bietet Patienten, Besuchern und Mitarbeitern ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Frühstücks- und Mittagsbuffet an.

Zum Kaffee stehen verschiedene Kuchensorten zur Auswahl.
Darüber hinaus können Sie an unserem angegliederten Kiosk Erfrischungsgetränke, Zeitschriften, Geschenkartikel, Süßwaren und vieles andere mehr kaufen.

Unser Küchen-Service ist auf die speziellen Bedürfnisse unserer Patienten eingestellt. Alle Menüs werden aus frischen, gesunden Lebensmitteln zubereitet. Täglich können Sie aus mehreren Menüvorschlägen auswählen. Teilweise wird Ihr behandelnder Arzt eine Einschränkung der Wahlmöglichkeiten vornehmen müssen, um eine auf Ihre Krankheit abgestimmte Ernährung sicherzustellen.

Auf verschiedenen Stationen unseres Hauses haben die Patienten die Möglichkeit, ihr Frühstück an einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Frühstücksbuffet einzunehmen. Aber auch hier kann auf Wunsch und bei Bedarf das Frühstück natürlich auch in gewohnter Weise im Zimmer serviert werden.

Wir bieten unseren Patienten eine Reihe von Unterhaltungsmöglichkeiten, die für Abwechslung und Entspannung sorgen. So verfügt unser Haus beispielsweise über eine umfangreiche Patientenbücherei. Unsere Mitarbeiter besuchen regelmäßig alle Stationen des Krankenhauses, um Ihnen das kostenlose Ausleihen von Büchern zu ermöglichen.

In allen Patientenzimmern gibt es gebührenfreie, moderne Fernsehgeräte, mit denen Sie bis zu 20 verschiedene TV-Programme empfangen können. Darüber hinaus haben wir für Sie auch eine hauseigene Rundfunkanlage eingerichtet.

Damit Sie mit Ihrer Familie und Freunden in Kontakt bleiben können, haben Sie am Bett ein eigenes Telefon. Für die Bereitstellung werden keine Gebühren berechnet. Sie benötigen nur eine aufladbare Telefonkarte, die im Aufnahmebereich gegen eine Kaution von fünf Euro erhältlich ist. So sind Sie jederzeit erreichbar. Wenn Sie selbst telefonieren möchten, können Sie die Karte zusätzlich mit einem Guthaben am Automaten im Kassenbereich aufladen.

Wenn Sie bettlägerig sind und Post haben, geben Sie sie bitte bei der Stationsleitung ab.

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Krebsmedizin im Wandel
Mittendrin

Krebsmedizin im Wandel

Von „Chemo“ bis Strahlentherapie: Beim WAZ-Medizinforum stellten Ärzte des St. Josef-Hospitals die Fortschritte in der Bekämpfung von Krebserkrankungen vor. …

weiterlesen
weiterlesen
„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger
Mittendrin

„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger

weiterlesen
weiterlesen
Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?
Mittendrin

Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?

weiterlesen
weiterlesen
Mehr Beiträge anzeigen