Kein Standort ausgewählt St. Antonius-Krankenhaus St. Barbara-Hospital St. Josef-Hospital Seniorenzentrum St. Hedwig
Über KKEL Katholische Kliniken Emscher-Lippe
(0209) 504-0

Aus den KKEL

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Informationen über die KKEL und ihre Standorte. 

Zurück zur Übersicht 25.09.2018, 12:00

Spendenübergabe an „Warm durch die Nacht e.V.“



Für Ansgar Suttmeyer, den Verwalter der St. Augustinus Stiftung, war der gestrige Abend ein besonderer Abend. Auf dem Bahnhofsvorplatz war er mit den Aktiven des „Warm durch die Nacht e.V.“ verabredet, um sich vor Ort einen Eindruck von dem besonderen Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für benachteiligte Menschen zu machen und um einen Förder-Scheck in Höhe von 5.000 Euro zu überreichen. Ansgar Suttmeyer: „Gelsenkirchen packt an! Dieses Motto hat sich der „Warm durch die Nacht e.V.“ auf die Fahnen geschrieben. Ich habe heute Abend Menschen erlebt, die leidenschaftlich gerne helfen und aktiv sind. Und ich habe Menschen kennengelernt, die sich über die geleistete Hilfe freuen, sie gerne annehmen und sie auch dringend benötigen, um warm durch die Nacht zu kommen.“

Rückblick: Im Dezember 2014 wurde die Bürgerinitiative mit dem Namen „Gelsenkirchen packt an – Warm durch die Nacht“ (WDDN) gegründet. Im März 2016 dann die Vereinsgründung „Gelsenkirchen packt an! Warm durch die Nacht e.V.“ – Ziel des Vereins damals wie heute: Obdachlose und Bedürftige abends mit heißer Suppe, Obst, Kaffee und Tee zu versorgen, damit diese Menschen „warm durch die Nacht“ kommen. Aber WDDN geht es nicht nur allein um das leibliche Wohl der Menschen, denen sie im Rahmen der Möglichkeiten auch Kleidung, Schuhe, Schlafsäcke oder auch Hygieneartikel zur Verfügung stellen. Die Aktiven des Vereins haben es sich zur Aufgabe gemacht, bei allen Begegnungen hinzuhören, zuzuhören und Gespräche „auf Augenhöhe“ zu führen.

Ansgar Suttmeyer: „Im Logo von WDDN findet sich ein Herz, genauso wie im Logo der St. Augustinus Stiftung. Das Herz, steht für Herzlichkeit, für Menschlichkeit, für Mitmenschlichkeit, für Würde und Respekt, für Liebe, Nächstenliebe, Hoffnung und Leben. Und wenn ich mir die Arbeit und die Dienste von „Warm durch die Nacht e.V.“ ansehe, dann finde ich genau diese Substantive im konkreten Handeln wieder. Diese Arbeit, die gebraucht wird und bitter nötig ist, unterstützen und fördern wir sehr gerne!“

Weitere Informationen: Wolfgang Heinberg, Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-54670, E-Mail: w.heinberg@st-augustinus.eu

360 Grad Der Themenblog der KKEL

RSS-Feed abonnieren
Krebsmedizin im Wandel
Mittendrin

Krebsmedizin im Wandel

Von „Chemo“ bis Strahlentherapie: Beim WAZ-Medizinforum stellten Ärzte des St. Josef-Hospitals die Fortschritte in der Bekämpfung von Krebserkrankungen vor. …

weiterlesen
weiterlesen
„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger
Mittendrin

„Lebenslanges Lernen“: Pflege wird vielschichtiger

weiterlesen
weiterlesen
Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?
Mittendrin

Das Pflegestärkungsgesetz II - Was dürfen wir erwarten?

weiterlesen
weiterlesen
Mehr Beiträge anzeigen